90er

Die 90er Jahre:

Nach – Helmut – Generation.

    So empfanden wir uns wirklich lange, als nur unvollkommene Fortsetzung des alten Zeltlagers, das für uns allein von Helmut Kauer organisiert und einfach nur gut war. Wie es wirklich war weiß halt mittlerweile auch fast keiner mehr, zumindest von den heutigen Verantwortlichen.

Dienste

Viele wissen das nicht: Zu Helmut – Zeiten gabs keine Dienste, da haben einfach die ersten 5 in der Schlange abgespült, oder jeder bekam ein Gummibärchen, die gelben zum Holzholen….Ich weiß selbst nicht genau wann die Dienste für die Mahlzeiten, Holz und ZBV eingeführt wurden, ca. 1991.

Die Küche trumpft auf:

    Die Küche hat sich in den 90ern sehr stark weiterentwickelt. Das hat 1994 mit dem Einstieg vom Ebandi in die Küche begonnen, der für Zeltlagerverhältnisse revolutionär gut kochte, was aber auch mit viel Arbeit verbunden war. Durch eine neue Aufgabeverteilung wurde die Küche später vom Abspülen und Frühstück befreit, mittlerweile ist die Kati Chefköchin mit fast genauso hohem Anspruch, es gibt halt jetzt nur noch eine Puddingsorte als Nachtisch :-). 2001 haben Heike und Thomas die Küche mit Kati’s Speiseplan übernommen und haben sich als Naturtalente erwiesen.

Material

    Vom Material her haben wir uns in den 90ern beständig weiterentwickelt, fast jedes Jahr ein neues Wohnzelt gekauft, ein zweites Küchenzelt, die Klos umgebaut. Die Innovationen wie die ersten Zelte mit angenähtem Boden, die Jurte, das THW-Zelt und das Küchenzelt sind alle bis 1991 passiert, solange die alte Verantwortlichengeneration noch die Leitung hatte. Wir haben diese Dinge einfach konsequent weitergeführt. 2001 war wieder ein neue zweites Küchenzelt nötig, da die Nadlers ihr Zelt wieder selbst benötigen.